Allgemeine Informationen

Jährlich sterben in Deutschland mindestens 110.000 Menschen vorzeitig an den Folgen des Tabakkonsums, weitere 40.000 Menschen sterben an den Folgen schädlichen Alkoholkonsums, und etwa 1300 Todesfälle im Jahr geschehen in Folge illegalen Drogenmissbrauchs.

Zielgerichtete Suchtprävention kann einen bedeutsamen Beitrag dazu leisten, die Bevölkerungsgesundheit zu steigern, die gesellschaftliche Kosten zu senken und die Lebensqualität zu erhöhen.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet eine Fülle von Informationen rund um das Thema "Suchtprävention" : nützliche Links, Verzeichnisse der Adressen von Beratungsstellen und wichtige Telefonnummern finden Sie unter folgendem Link:

www.bzga.de/themenschwerpunkte/suchtpraevention

 

Quelle: www.BZgA.de